Massagen

Massagen bei Basel

Die tantrische Philosophie lehrt den gesamten Körper und Ihr Wesen wahrzunehmen und zu berühren ohne dabei auf ein Ziel hinzusteuern. Ich begegne dem Massagegast ohne jeglichen Erwartungen und bewerte nicht, wie der Körper auf Berührung reagiert.

Die Tantramassage zeichnet aus, dass der Intimbereich auf harmonische Weise in eine sinnliche Ganzkörpermassage miteinbezogen wird. Dabei soll die Berührung des Intimbereichs die Massage nicht „sexualisieren“, sondern lustvolle und sinnliche Gefühle in das gesamte Spektrum einer neuen Körpererfahrung integrieren.

Auf Wunsch lasse ich den Intimbereich auch aus.

Mir ist wichtig, dass Sie sich in der Massage wohlfühlen und ich Sie in Ihrer individuellen Stimmungslage angemessen berühre und begleite, so dass Sie sich auch seelisch fallen lassen können.

Spüren Sie, wie es sich anfühlt am Kern Ihres Wesens wahrgenommen und akzeptiert zu werden. Gerne begleite ich Sie in ein entspannendes, heilsames und lustvolles Erlebnis.

Sie bringen die besten Voraussetzungen für ein tiefgreifendes Massageerlebnis mit, indem Sie sich ohne konkrete Erwartungen einer Massage hingeben. So ermöglichen Sie sich eine Begegnung mit sich selbst, in der sie sich neu entdecken und erleben können.

 

 

Fragen und Antworten

Darf ich dich auch berühren?

Während einer Tantramassage kann eine hohe Intimität entstehen, bei der besonders Männer aus Gewohnheit gerne etwas zurückgeben möchten. Ich verstehe das gut, dennoch fordere ich Sie auf eine passive Rolle bei der Massage einzunehmen.

Genießen Sie die Massage und geben sich hin ohne dabei aktiv etwas tun zu müssen, dann kann sich die Masseurin besser auf Sie einlassen. Dadurch geben auch Sie Ihrem individuellen Erlebnis die Chance eine besondere Intensität und Nähe zu erfahren.

Ist eine Erektion, eine Ejakulation, Orgasmus okay?

Für die Massage spielt es keine Rolle, ob Sie in Erregung geraten oder nicht.

Während der Tantramassage darf es gerne zu einem Orgasmus und einer Ejakulation kommen. Gemäß der tantrischen Philosophie, wird im Massageverlauf jedoch nicht darauf hingezielt. Die Absichtslosigkeit in der Berührung und die Präsenz für den Moment schaffen diese bezauberten Augenblicke, die Ihnen eine neue Erfahrung ermöglichen. 

Kann es bei den Massagen zum sexuellen Austausch kommen?

Nein. In dieser Arbeit geht es darum, Menschen in ein neues Körpererlebnis zu begleiten, in dem Sie sich selbst auf ganz neue Art und Weise spüren und kennenlernen können.

Geschlechtsverkehr und anderen sexuellen Austausch bieten wir in keiner Form an. Sie nehmen bei der Massage eine passive Rolle an.

Wie steht es um die Hygiene im Institut?

Wir legen größten Wert auf Hygiene und Sauberkeit in unserem Institut.

Nach jeder Benutzung werden Dusche und WC gereinigt. Selbstverständlich wird die Wäsche nach jeder Benutzung gewechselt.

Vor und nach jeder Tantra-Massage duschen wir uns und desinfizieren unsere Hände gründlich.